Buddhistisches Geistestraining

(Online-) Kurse | Retreats in Stadt und Land | Praxisraum in Bonn | Bücher & Vita

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gastvortrag (online zugeschaltet) im PARAMITA BONN+ONLINE – Prof. Dr. Jan Westerhoff (University of Oxford) – “Nicht-Selbst, bloßer Geist, Leerheit”

16. Mai 2024, 19:30 - 21:00

“Implikationen von Kernbegriffen der buddhistischen Philosophie: Nicht-Selbst, bloßer Geist, Leerheit”
Dieser Abendvortrag wird in Kooperation mit dem Kamalashila Online Campus angeboten.
Es ist möglich und erwünscht, dass wir uns zu dem Online-Vortrag im PARAMITA-Praxisraum in Bonn versammeln.
Unser Gastlehrer an diesem Abend ist ein renommierter akademischer buddhistischer Gelehrter der Gegenwart.
In Düsseldorf geboren und aufgewachsen, entdeckte er bereits in jungen Jahren sein Interesse für tiefgründige buddhistische Texte. Noch im Kindesalter besuchte er mit seinen Eltern auch das damalige Kamalashila Institut auf Schloss Wachendorf und das Retreat-Zentrum Halscheid mehrmals und kennt aus dieser Zeit Yesche U. Regel, der an diesem Abend auch sein Gastgeber ist.
Jan Westerhoff wird online aus Oxford, England, zugeschaltet.
Dort ist er Professor für buddhistische Philosophie an der Universität und Fellow an der Lady Margret Hall. Den Schwerpunkt seiner Forschungen bildet die indische und tibetische Tradition der Philosophie des Madhyamaka. Seine Veröffentlichungen zu diesem Thema umfassen unter anderem Nāgārjuna’s Madhyamaka (Oxford University Press 2009), The Dispeller of Disputes (Oxford University Press 2010), und The Non-Existence of the Real World (Oxford University Press 2020).
Weitere Informationen zu seinen Forschungen finden sich auf www.janwesterhoff.net.
Das Thema des Abendvortrag behandelt einige schwierige Begriffe der buddhistischen Philosophie, die Jan Westerhoff mit seiner großen Sach- und Sprachkenntnis erläutern und voneinander unterscheiden wird. Besonders der im Titel erwähnte Begriff des “bloßen Geist” dürfte von Interesse sein, da Jan Westerhoff ihn zwischen Nicht-Selbst und Leerheit bei seiner Titelwahl platziert hat.
Wir dürfen gespannt sein auf seinen Vortrag und die Möglichkeit mit ihm danach Fragen zu besprechen.
Als Yesche den Professor im vergangenen Jahr in Oxford besuchte, bemerkte er die besondere Mischung aus britischem und rheinischem Humor an ihm, die uns wahrscheinlich an diesem Abend begegnen wird.
Natürlich lehrt Jan Westerhoff zu diesem Anlass in deutscher Sprache.